Inhalt:

15. März 2021

Pressemitteilung

Für Mai geplante Residenznächte in der Residenz Würzburg müssen abgesagt werden

Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen unberechenbaren Infektionsgeschehens müssen die für den 14. und 15. Mai 2021 geplanten Residenznächte in der Residenz Würzburg leider abgesagt werden. Die Bayerische Schlösserverwaltung bedauert dies, blickt jedoch optimistisch in die Zukunft: Sobald die Pandemiesituation es zulässt, werden die Planungen für künftige Residenznächte wiederaufgenommen.

Bereits gekaufte Karten können bis 30. Juni 2021 selbstverständlich zurückgegeben werden:
Für die Erstattung des Kaufpreises bitte die Originalkarten zusammen mit dem ausgefüllten Rückerstattungsformular per Post an die Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg (z.Hd. Frau Köppe, Residenzplatz 2, Tor B, 97070 Würzburg) übersenden. Ein Einwurf in den Briefkasten der Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg ist natürlich ebenfalls möglich.

Das Rückerstattungsformular finden Sie unter www.residenz-wuerzburg.de, oder Sie senden eine E-Mail an Residenznacht-Wuerzburg@bsv.bayern.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 15. März 2021


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden