Inhalt:

Die Museumsabteilung stellt sich vor.

Ihre Kontaktpersonen in der Museumsabteilung

 

Die Museumsabteilung ist die kunsthistorische Fachabteilung der Verwaltung. Sie betreut die Schau- und Museumsräume der Schlösser, Burgen und Schatzkammern mit rund 100.000 Kunstgegenständen. Neben international bedeutenden historischen Beständen an Möbeln, Wirkteppichen, Tafelsilber und Keramik gehören dazu herausragende Spezialsammlungen wie die Schatzkammer der Residenz München, das Marstallmuseum in Nymphenburg, das König Ludwig II.-Museum in Herrenchiemsee sowie die Porzellan- und Fayence-Sammlungen in München, Ansbach und Bayreuth.

 

Bild: Schatzkammer der Residenz München, Kroninsignien des Königreichs Bayern

 

Grundlagenarbeit

Jede Referentin und jeder Referent ist für mehrere Schlösser sowie für ein oder mehrere Spezialgebiete verantwortlich. Zusammen decken sie damit die wichtigsten Materialgattungen des überaus vielfältigen Bestandes fachlich ab.

Die Referentinnen und Referenten betreuen die Konzeption der Schauräume sowie die Aufstellung der Objekte und organisieren in Zusammenarbeit mit dem Restaurierungszentrum die Pflege und wenn nötig Restaurierung. Sie sorgen auch für Konzeption und Aufbau neuer Museumskomplexe und didaktischer Informationen in den Schlössern. Die Referentinnen und Referenten kümmern sich auch um die Zurückgewinnung ehemaliger Ausstattungsstücke durch Ankauf oder als Leihgabe anderer Sammlungen. In ihrer Tätigkeit werden sie durch Volontärinnen und Volontäre sowie eine hausinterne Fachbibliothek unterstützt.

 

Bild: Burg Prunn, Raum 10 "Prunn im Herzen des Minnesängerlandes"

 

Zudem werden in der Museumsabteilung die meisten der Publikationen der Schlösserverwaltung – insbesondere die Amtlichen Führer – verfasst und Texte für die Audioguides erarbeitet, die für die wichtigsten Objekte in mehreren Sprachen bereitstehen. Das vielfältige Publikationsangebot umfasst neben den Amtlichen Führern verschiedene Broschüren, pädagogische Schriften, Bildhefte, Publikationsreihen sowie Ausstellungs- und Bestandskataloge.

Einen besonderen Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit bildet die Erfassung der Bestände mittels EDV und die damit verbundene Erforschung der Provenienzen, d. h. der Herkunft einzelner Stücke.

 

 

Bild: Kinderführung in der Residenz Ellingen

Aktivitäten für Besucherinnen und Besucher

Der Publikumserfolg zeigt: Schlossführungen müssen nicht langweilig sein! Mit einem breit gefächerten Angebot an Veranstaltungen erfüllt die Museumsabteilung den Bildungsauftrag der Schlösserverwaltung. Sie bietet ein zeitgemäßes, interessantes und kurzweiliges Programm.

Besucherinnen und Besucher können das ganze Jahr über aus einem umfangreichen Führungsangebot auswählen. Sonderführungen zu unterschiedlichen Themen interpretieren Ensembles und Einzelkunstwerke auf verständliche, dabei aber wissenschaftliche Weise und machen Geschichte erlebbar. Spezielle Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche, wie z. B. Führungen, Ferienprogramme oder Aktionen für Familien.

Darüber hinaus konzipiert die Museumsabteilung Ausstellungen zu besonderen Themen der Schlösser und Sammlungen.

 

Bild: Ausstellung "So wohnte der Großherzog" in der Residenz Würzburg


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden