Inhalt:

Schloss Schönbusch – Aschaffenburg

Bild: Schloss Schönbusch

Ab 1775 entstand der Park Schönbusch südwestlich von Aschaffenburg, der damaligen zweiten Residenz des Kurerzbischofs von Mainz. Friedrich Carl von Erthal ließ den bisherigen Wildpark nach Ideen seines Ministers Wilhelm von Sickingen als einen der ersten Gärten in Süddeutschland im neuen englischen Landschaftsstil anlegen. Die verschiedenen Bauwerke entwarf der Hofarchitekt Emanuel Joseph von Herigoyen. Der um 1785 berufene Schwetzinger Hofgärtner Friedrich Ludwig Sckell, der bedeutendste Gartenkünstler der Goethezeit, verlieh dem Landschaftsgarten Schönbusch schließlich seine klassische Form.

Verstreut im Park liegen, als Staffagearchitekturen eingebettet in reizvolle Landschaftsbilder: Rote Brücke, Philosophenhaus, Freundschaftstempel, Hirtenhäuser und Dörfchen, Speisesaal und Wirtschaftsgebäude sowie die künstlich aufgeschütteten »Berge« mit Aussichtsturm und Teufelsbrücke.

Link zur vergrößerten Bild-Ansicht externer Link

Südliches Vorzimmer

Das klassizistische Gartenschloss, erbaut 1778 bis 1782 nach Plänen des Architekten Emanuel Joseph von Herigoyen, ist durch eine Blickachse mit dem Stadtschloss Johannisburg verbunden. Seine mit Mobiliar im Stil Louis-seize eingerichteten zehn Schauräume bieten ein anschauliches Beispiel fürstlicher Wohnkultur am Ende des 18. Jahrhunderts.

Im Küchenbau des Parks befindet sich ein Besucherzentrum, in dem die Ausstellung "Alles scheint Natur" über die facettenreiche Geschichte dieses bedeutenden Landschaftsgartens informiert.

mehr zeigen

zum Besucherzentrum
zum Park Schönbusch


Anschrift

Kleine Schönbuschallee 1
63741 Aschaffenburg
Telefon 06021 625478

Öffnungszeiten

Schloss
Mai-3. Oktober: 9-18 Uhr
Montags geschlossen
(außer: Ostermontag, 1. Mai, Pfingstmontag, 15. August, 3. Oktober)

4. Oktober-April: geschlossen

Besucherzentrum
(Eintrittskarte Schloss Schönbusch erforderlich)

Mai-3. Oktober:
Sa/So/Fei: 11-18 Uhr

4. Oktober-April: geschlossen

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

Führungen

Das Schloss Schönbusch ist nur mit Führung zugänglich (Dauer ca. 25 Minuten; letzte Führung: 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeit).

Themenführungen in unseren Aschaffenburger Häusern

Eintrittspreise 2022

4,- Euro regulär
3,- Euro ermäßigt

Jahres-, Mehrtageskarten

Barrierefreiheit

Besichtigungsräume des Schlosses nur über Treppen erreichbar; Besucherzentrum ebenerdig (behindertengerecht)

Anfahrt / Parken

nächstgelegener Bahnhof:

Aschaffenburg
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

Bus bis "Park Schönbusch"

Parkmöglichkeiten:

Parkplätze am Parkeingang

Google Maps
Lageplan / Google maps™

Zuständige Verwaltung

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg
Schloßplatz 4
63739 Aschaffenburg
Telefon 06021 38657-0
Fax 06021 38657-16
sgvaschaffenburg@ bsv.bayern.de


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden