Inhalt:

Kaiserburg Nürnberg

Bild: Kaiserburg Nürnberg

Die Nürnberger Burg war im Mittelalter eine der bedeutendsten Kaiserpfalzen des Heiligen Römischen Reichs. Über älteren Bauten aus der Zeit der Salier errichteten die Staufer und ihre Nachfolger eine große Burganlage, zu deren ältesten erhaltenen Teilen die kaiserliche Doppelkapelle (um 1200) gehört.

Link zur vergrößerten Bild-Ansicht externer Link

Oberkapelle der Doppelkapelle

Die kaiserlichen Wohn- und Repräsentationsräume im Palas verfügen teilweise noch über Vertäfelungen aus Spätmittelalter und Renaissance.

Die Ausstellung wurde im Jahr 2013 neu konzipiert. In der Neupräsentation der Burg werden nicht nur Bestand und Funktion der Kaiserburg in ihrer historischen Bedingtheit anschaulich erklärt, sondern auch Wissenswertes über das Heilige Römische Reich Deutscher Nation und die Rolle Nürnbergs im Spätmittelalter für große und kleine Besucher spannend und anregend vermittelt.

Link zur vergrößerten Bild-Ansichtexterner Link

Äußerer Burghof mit Heidenturm

Berühmt ist der Tiefe Brunnen, der in Zeiten der Belagerung die wichtigste Wasserquelle der Burg bildete. Die älteste Nachricht über ihn stammt aus dem 14. Jahrhundert, doch ist er vermutlich so alt wie die Kaiserburg selbst.

Der Wehrturm im Vorhof der Kaiserburg, der sog. Sinwellturm, wurde im 13. Jahrhundert errichtet und bietet einen herrlichen Rundblick über Nürnbergs Altstadt.

mehr zeigen

Burggarten der Kaiserburg

Prospekte

Veranstaltungen in der Kaiserburg

Beiträge zur Kaiserburg Nürnberg in unserem Schlösserblog

 

 

Mehr Informationen finden Sie unter
www.kaiserburg-nuernberg.de


Anschrift

Auf der Burg 17
90403 Nürnberg
Telefon 0911 244659-0
www.kaiserburg-nuernberg.de

Aktuelle Informationen für Besucher

Wir freuen uns sehr, dass die Kaiserburg Nürnberg wieder für Besucher zugänglich ist; die Besucherzahl ist jedoch begrenzt. Führungen und Gruppenbesuche sind aktuell leider nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Kaiserburg Nürnberg.

Hier finden Sie Hinweise und FAQ zur Besichtigung/ Schutzmaßnahmen zur Eindämmung von COVID-19.

Öffnungszeiten

April-September: 9-18 Uhr
Oktober-März: 10-16 Uhr
täglich geöffnet

Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

Führungen

Der Palas und die Kemenate sind ohne Führung für Besucher zugänglich.

Audioguide vorhanden

Der Audioguide steht derzeit nicht zur Verfügung.

Eintrittspreise 2020

Palas mit Doppelkapelle + Kaiserburg-Museum
5,50 Euro regulär
4,50 Euro ermäßigt

Kombikarte
(Kaiserburg Nürnberg + Cadolzburg)
12,- Euro regulär
10,- Euro ermäßigt

Jahres-, Mehrtageskarten

Alle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf einen Blick

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Service (Prospekte, Foto/Film, Links …)

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität:

Informationen unter www.kaiserburg-nuernberg.de

Museen anderer Träger:

Kaiserburg-Museum
(Zweigmuseum des Germanischen Nationalmuseums
)

Museumsladen:

Museumsladen
www.kulturgut.de

W-LAN:

Freies W-LAN verfügbar

nächstgelegener Bahnhof:

Nürnberg
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

"Lorenzkirche"

nächstgelegene Haltestelle:

Tram bis "Tiergärtnertor"

Parkmöglichkeiten:

An der Kaiserburg gibt es keine Parkmöglichkeiten; bitte nutzen Sie die beschilderten Parkhäuser in der Innenstadt.

Google Maps
Lageplan / Google maps™

Zuständige Verwaltung

Burgverwaltung Nürnberg
Auf der Burg 17
90403 Nürnberg
Telefon 0911 244659-0
Fax 0911 244659-300
burgnuernberg@ bsv.bayern.de
www.kaiserburg-nuernberg.de


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden