Inhalt:

Burg Prunn – Riedenburg (Altmühltal)

Bild: Burg Prunn

Steil ragt die Burg Prunn auf einem Kalksteinfelsen 70 Meter über dem malerischen Altmühltal auf. Die Herren von Prunn sind erstmals 1037 urkundlich erwähnt. Bis ins 16. Jahrhundert herrschten hier die mächtigen Adelsfamilien der Laaber und Fraunberger. Der Burgbau selbst mit dem wuchtigen Bergfried reicht in die mittelalterliche Blütezeit der Kelheimer Region um 1200 zurück.

Link zur vergrößerten Bild-Ansicht externer Link

Küche

Unter der Herrschaft der Fraunberger erlebte die Anlage ab dem 14. Jahrhundert – in der Zeit der Spätgotik – eine zweite Blütezeit. Davon zeugen mehrere Umbaumaßnahmen wie beispielsweise die Aufstockung des repräsentativen Wohnturms an der Südseite der Burg. Im Zusammenhang mit diesem Anbau stehen auch die erhaltenen Wandmalereien aus dem frühen 15. Jahrhundert im ehemaligen Herrschaftszimmer.

Die Burg Prunn ist Fundort des sogenannten »Prunner Codex«. Jener überliefert in mittelhochdeutscher Sprache das bekannteste mittelalterliche Heldenepos: das Nibelungenlied. Die um 1330 entstandene Handschrift wurde vom herzoglichen Hofrat Wiguläus Hund auf der Burg gefunden. 1575 machte er den kostbaren Pergamentcodex Herzog Albrecht V. für seine Bibliothek zum Geschenk. Heute befindet sich die Handschrift in der Bayerischen Staatsbibliothek.

Nach mehrmaligem Besitzwechsel ging die Burg 1672 in den Besitz der Ingolstädter Jesuiten über. Die Neugestaltung der Burgkapelle mit reizvollem barockem Stuckdekor ist das wichtigste Zeugnis ihrer Bautätigkeit. Seit 1823 ist die Burg wieder im Besitz der Wittelsbacher. König Ludwig I. von Bayern setzte sich 1827 für den Erhalt der Burganlage als historisches Denkmal ein und bewahrte sie vor dem drohenden Verfall.

Der 2012 neu konzipierte Ausstellungsrundgang verbindet die Geschichte der Burg und ihrer Bewohner mit den unterschiedlichen Facetten des Nibelungenliedes. So erfahren die Besucherinnen und Besucher Spannendes zu Themen wie Jagd, Kleidung, Recht, Turniere und Festlichkeiten – sowohl im Leben der Burgherren als auch im Nibelungenlied.

mehr zeigen

Anschrift

93339 Riedenburg
09442 3323
burg.prunn@bsv.bayern.de
www.burg-prunn.de

Aktuelle Informationen

finden Sie auf der Website der Burg Prunn.

Öffnungszeiten

April-Oktober: 9-18 Uhr
täglich geöffnet
November-März: 10-16 Uhr
Montags geschlossen (außer: 1. November, 6. Januar, Ostermontag)

Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

Führungen

Besichtigung nur mit Führung

April-Oktober:
Führungen zu jeder vollen Stunde; letzte Führung 17 Uhr
November-März:
Führungen um 10, 11, 12, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr

Themenführungen auf der Burg Prunn

Eintrittspreise 2022

6,- Euro regulär
5,- Euro ermäßigt

Kombikarte
(Burg Prunn + Befreiungshalle Kelheim)
9,- Euro regulär
8,- Euro ermäßigt

Kombikarte
(Burg Prunn + Befreiungshalle Kelheim + Walhalla)
12,- Euro regulär
10,- Euro ermäßigt

Jahres-, Mehrtageskarten

Anfahrt / Parken

Saal/Donau
www.bahn.de

Bus von Saal/Donau nach Nußhausen oder Prunn, dann 20 Minuten Fußweg

Parkplätze vorhanden

Google Maps
Lageplan / Google maps™

Zuständige Verwaltung

Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
Befreiungshallestraße 3
93309 Kelheim
09441 68207-0
Fax 09441 68207-20
befreiungshalle.kelheim@ bsv.bayern.de


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden