Inhalt:

Burg Burghausen

Bild: Burg zu Burghausen

Die Burg Burghausen mit ihrem nahezu intakten mittelalterlichen Befestigungswerk ist mit einer Ausdehnung von über 1000 Metern eine der längsten Burgen der Welt. Seit 1255 wurde sie als Zweitresidenz der niederbayerischen Herzöge und Hofhaltung ihrer Gemahlinnen errichtet. Herzog Georg der Reiche baute die Burg mit ihren sechs Höfen im späten Mittelalter zur stärksten Festung im Land aus.

Staatliches Burgmuseum im Palas

Im Fürstenbau (Palas) sind die mittelalterlichen Wohnräume der niederbayerischen Herzöge zu besichtigen. Mächtige Balkendecken und die Ausstattung mit Möbeln, Waffen, Bildteppichen, Gemälden und Skulpturen entsprechen einer Fürstenwohnung zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Die Burgkapelle St. Elisabeth, eine Stiftung Heinrichs XIII., erhielt unter Georg dem Reichen ihr spätgotisches Gewölbe. Eine Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen zeigt spätgotische Gemälde des 15. und 16. Jahrhunderts; außerdem beeindrucken sechs monumentale Gemälde aus einem Zyklus zur Geschichte der bayerischen Herzöge, den der Maler Hans Werl nach 1600 schuf. Eine Auswahl spätmittelalterlicher Skulpturen rundet die Präsentation ab. Von der Aussichtsplattform auf dem Dach des Palas eröffnet sich ein spektakulärer Rundblick über die gesamte Burganlage und die Umgebung.

mehr zeigen

Prospekte

Veranstaltungen auf der Burg Burghausen

 

 

Mehr Informationen finden Sie unter
www.burg-burghausen.de


Anschrift

Burg Nr. 48
84489 Burghausen
Telefon 08677 4659
www.burg-burghausen.de

Aktuelle Informationen für Besucher

Wir freuen uns sehr, dass die Burg Burghausen wieder für Besucher zugänglich ist; die Besucherzahl ist jedoch begrenzt. Führungen und Gruppenbesuche sind aktuell leider nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Burg Burghausen.

Hier finden Sie unsere allgemeinen Hinweise zur Wiedereröffnung / Schutzmaßnahmen zur Eindämmung von COVID-19

Öffnungszeiten

Staatliches Burgmuseum in der Hauptburg (mit Staatsgalerie):
April-4. Oktober: 9-18 Uhr
5. Oktober-März: 10-16 Uhr
täglich geöffnet

Geschlossen am:
1. Januar, Faschingsdienstag,
24., 25. und 31. Dezember

Das Burggelände ist jederzeit für Besucher zugänglich (Ausnahme: Sonderveranstaltungen).

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

Eintrittspreise 2020

Staatliches Burgmuseum in der Hauptburg (mit Staatsgalerie):
5,- Euro regulär
4,- Euro ermäßigt

Jahres-, Mehrtageskarten

Alle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf einen Blick

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Service (Prospekte, Foto/Film, Links …)

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität:

Besichtigungsräume nur über Treppen erreichbar, Burghof weitgehend eben; Zugang von der Altstadt über steile Wege und Stufen

Museen anderer Träger:

Histor. Stadtmuseum
Telefon 08677 65198
www.burghausen.de

Haus der Fotografie -
Dr. Robert-Gerlich-Museum (städtisch)
Telefon 08677 4734
www.burghausen.de

Museumsladen:

Museumsladen
www.kulturgut.de

Pachtgaststätten und -hotels:

Burgcafé
Telefon 08677 877-340
www.burgcafe-burghausen.de

nächstgelegener Bahnhof:

Burghausen
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

Bus bis "Ludwigsberg"

Parkmöglichkeiten:

Parkplätze vorhanden

Google Maps
Lageplan / Google maps™

Zuständige Verwaltung

Burgverwaltung Landshut
Burg Trausnitz 168
84036 Landshut
Telefon 0871 92411-0
Infoline 0871 92411-44
Fax 0871 92411-40
burgverwaltung.landshut@ bsv.bayern.de
www.burg-trausnitz.de


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden