Hofgarten Dachau

Bild: Hofgarten Dachau, Laubengang

Nachdem 1558 unter Herzog Albrecht V. die baufällige Burg Dachau in ein Sommerschloss umgebaut worden war, entstand ab 1578 nach Plänen des Malerarchitekten Friedrich Sustris ein von Mauern geometrisch geordneter, mit quadratischen Blumen- und Kräuterbeeten besetzter Renaissancegarten.

Kurfürst Max Emanuel war es dann, der dem Dachauer Hofgarten 1715 ein barockes Gepräge gab. Anstelle der Blumen- und Kräuterbeete gestaltete der Baumeister des Kurfürsten, Joseph Effner, zwei große, mit geschnittenem Buchsbaum und Blumenrabatten verzierte Broderiebeete. Gleichzeitig ließ der Kurfürst ein kleines Waldstück westlich des Gartens ankaufen, welches er und seine Nachfolger mit allerlei Spieleinrichtungen ausstatteten, darunter eine Kegelbahn, eine Schaukel, verschiedene Holzhütten und anderes mehr. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Garten vereinfacht. Hofgärtenintendant Friedrich Ludwig von Sckell ließ ab 1802 innerhalb der Gartenmauern Obstbäume pflanzen. Der Spielgarten im Wäldchen verfiel.

Die reizvolle Lage des Dachauer Hofgartens auf einem Höhenrücken bietet einen grandiosen Panoramablick bis hin zur Gebirgskette der Alpen.

Bild: Imker Andreas Heidinger im Bienengarten Dachau externer Link

Im Bienengarten erfahren Sie anhand von Infotafeln allerlei über die nützlichen Tierchen. Einblicke in das Leben der Bienen erlauben neben herkömmlichen Bienenstöcken auch die von Andreas Heidinger neu entwickelten Bienenkugeln. Imkerin Sabine Huber, Initiatorin des Projektes  und Imker Andreas Heidinger betreuen gemeinsam die fünf Bienenvölker. Bei Frau Huber (bine@sabinehuber.de) kann der gewonnene Honig auch erworben werden.

Unter www.bienenkugel.de erhalten Sie nähere Informationen zum Bienengarten und können Termine für Führungen vereinbaren.

Schloss Dachau


Virtueller Rundgang

Erleben Sie das Schloss und den Hofgarten Dachau aus einer ganz neuen Perspektive. Qualitativ hochwertige 360 Grad-Aufnahmen bieten einen phantastischen Einblick in und um das Schloss. Zum Starten der Tour klicken Sie bitte auf das Bild.

Bild: Hofgarten Dachau

Die Panoramen bzw. die zu ladenden Bilder sind recht groß. Das Laden dauert daher etwas länger. Bitte haben Sie Geduld – diese wird belohnt werden! Der Rundgang wird in einem separaten Fenster geöffnet und wurde von Josef Spitzlberger, Oberschleißheim erstellt.

 

| nach oben |


Infospalte:

Anschrift

Schlossstraße 7
85221 Dachau
Telefon 08131 87923

Öffnungszeiten

täglich ab 7 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit (längstens bis 20 Uhr)

Eintrittspreis 

Eintritt frei

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Service (Prospekte, Foto/Film, Links …)

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität:

Der Hofgarten ist über eine Rampe erreichbar, sonst keine Einschränkung

Pachtgaststätten und -hotels:

Café Restaurant
Telefon 08131 2607818
www.schlossdachau.com

nächstgelegener Bahnhof:

Dachau
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

Bus bis "Rathaus"

nächstgelegene Haltestelle:

"Dachau"

Parkmöglichkeiten:

Wenige Park- und Busstellplätze am Schlossplatz vorhanden

Google Maps
Lageplan / Google maps™

Zuständige Verwaltung

Schloss- und Gartenverwaltung Schleißheim
Max-Emanuel-Platz 1
85764 Oberschleißheim
Telefon 089 315872-0
Fax 089 315872-50
sgvschleissheim@ bsv.bayern.de
www.schloesser-schleissheim.de

| nach oben |