Tucherschloss – Nürnberg

Bild: Tucherschloss

Der Sommersitz der Nürnberger Patrizierfamilie Tucher wurde zwischen 1533 und 1544 errichtet. In dem museal eingerichteten Schlösschen aus der Tucherschen Familienstiftung wird u.a. ein berühmtes Prunkservice des Wenzel Jamnitzer gezeigt.

Das Gebäude gehört jeweils zur Hälfte dem Freistaat Bayern und der Stadt Nürnberg. Die museale Betreuung liegt in der Hand der Stadt Nürnberg. Die Jahreskarten und Mehrtagestickets der Bayerischen Schlösserverwaltung berechtigen daher nicht zum freien Eintritt!

| nach oben |


Infospalte:

Informationen

museen der stadt nürnberg
Verwaltung
Hirschelgasse 9-11
90403 Nürnberg
Telefon 0911 231-5421
Fax 0911 231-5422
museen@stadt.nuernberg.de
www.museen.nuernberg.de

Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen usw. finden Sie hier:
tucherschloss-nuernberg.de

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen

Service (Prospekte, Foto/Film, Links …)

Informationen für Besucher mit eingeschränkter Mobilität:

Besichtigung für Rollstuhlfahrer nicht möglich. Der Hirsvogelsaal und der Renaissance-Garten können jedoch für Konzerte und Veranstaltungen ebenerdig über den Eingang am Treibberg besucht werden.

nächstgelegener Bahnhof:

Nürnberg
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

"Rathenauplatz"

nächstgelegene Haltestelle:

Tram bis "Rathenauplatz"

Parkmöglichkeiten:

Parkhäuser in der Innenstadt

Google Maps
Lageplan / Google maps™

 

| nach oben |