Ruhmeshalle und Bavaria – München

Bild: Ruhmeshalle und Bavaria

Die Ruhmeshalle auf der Anhöhe der Theresienwiese entstand 1843 bis 1853 im Auftrag König Ludwigs I. von Bayern als Ehrentempel für bedeutende bayerische Persönlichkeiten, die sich um ihr Land, um Wissenschaft und Kunst, verdient gemacht hatten. Im Inneren der von Leo von Klenze entworfenen dreiflügeligen Säulenhalle wurden die Büsten aufgestellt, eine Tradition, die seit 1966 fortgesetzt wird.

Der Guss des von Ludwig Schwanthaler entworfenen, 18,52 Meter hohen Standbildes der Bavaria wurde von Ferdinand von Miller durchgeführt und galt seinerzeit als technische Meisterleistung. Im Kopf der Statue befindet sich eine Aussichtsplattform.

| nach oben |


Infospalte:

Anschrift

Theresienhöhe 16
80339 München

Zuständige Verwaltung

Verwaltung der
Residenz München
Residenzstraße 1
80333 München
Telefon (0 89) 2 90 67-1
Fax (0 89) 2 90 67-2 25
ResidenzMuenchen@ bsv.bayern.de
www.residenz-muenchen.de

Öffnungszeiten

April-15. Oktober: 9-18 Uhr
täglich geöffnet

Wir bitten Gruppen, sich telefonisch anzumelden:
(01 51) 20 90 18 28

Vom 16. Oktober bis Ende März sind die Ruhmeshalle und die Bavaria aus Gründen der Verkehrssicherheit geschlossen.

Während des Oktoberfestes ist die Bavaria bis 20 Uhr geöffnet. Die Ruhmeshalle bleibt in dieser Zeit aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Führungen

keine regelmäßigen Führungen

Buchung von Führungen für private Gruppen

Themenführungen

Weitere Informationen

Informationen für Behinderte:

nur über Treppen erreichbar

nächstgelegener Bahnhof:

München
www.bahn.de

nächstgelegene Haltestelle:

"Theresienwiese"

nächstgelegene Haltestelle:

Bus bis "Theresienhöhe"

Parkmöglichkeiten:

Parkplätze auf der Theresienwiese (außer während des Oktoberfestes)

Google Maps
Lageplan / Google maps™

| nach oben |