Spitzingsee

Bild: Spitzingsee

In einer eindrucksvollen Kulisse umschließen dunkle Bergwälder den wildromantischen Spitzingsee südlich des Schliersees. Mit einer Fläche von 28 Hektar ist er Bayerns größter Hochgebirgssee. Seine Wasserqualität konnte durch den Bau einer Abwasserbeseitigungsanlage, die vom Freistaat Bayern in erheblichem Umfang gefördert wurde, entscheidend verbessert werden.

Im Sommer ist der Spitzingsee Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen und Bergtouren jeden Schwierigkeitsgrades. Im Winter stehen den Sportbegeisterten insgesamt 30 Kilometer Skiabfahrten und 18 Seilbahnen und Lifte zur Verfügung. Das Gebiet um den Spitzingsee zählt damit zu den größten zusammenhängenden Skigebieten Deutschlands.

Allgemeine Informationen zu den Seen
(Bojen-Liegeplätze für Boote / Tauchgenehmigungen)

| nach oben |


Infospalte:

Anfahrt

Der Spitzingsee liegt etwa 80 km südöstlich von München und ist über die Spitzingseestraße, die zwischen Schliersee und Bayrischzell von der Bundesstraße B 307 abzweigt, erreichbar.


Wanderwege rund um den See

Fischereierlaubnis erforderlich

nächstgelegener Bahnhof:

Bayrischzell
www.bayerische
oberlandbahn.de

Zuständige Verwaltung

Bayer. Schlösserverwaltung/
Außenstelle Chiemsee
Bernauer Straße 5
83209 Prien
Telefon 08051 96658-0
Fax 08051 96658-38
seeverwaltung.chiemsee@ bsv.bayern.de

| nach oben |