18. September 2003

Pressemitteilung

Schloss Höchstädt

Einweihung des Schlosskellers als Veranstaltungsraum

Seit kurzem steht in Schloss Höchstädt mit dem Schlosskeller in Untergeschoss ein neuer Raum für öffentliche und private Veranstaltungen zur Verfügung.

Der Schlosskeller wurde im Rahmen des Gesamtausbaus des Schlosses für museale Zwecke – u.a. für eine Fayence-Ausstellung der Schlösserverwaltung im 1. Obergeschoss (voraussichtlich 2006/07) und das bereits im Jahr 2002 eröffnete "Forum für Schwäbische Geschichte" des Bezirks Schwaben im Erdgeschoss – schon vorzeitig im September 2003 fertiggestellt.

Für 2004 sind im Schloss noch weitere Veranstaltungsräume zur Fertigstellung eingeplant, nämlich der Große Saal ("Rittersaal") und der Kleine Saal, beide im 2. Obergeschoss des Südflügels.

Die eindrucksvollen Kellergewölbe des Schlosses entstanden zu Beginn der Bauzeit um 1589/90. Die für Veranstaltungen nutzbare Kellerzone besteht aus einem größeren und einem kleineren tonnengewölbten Raum aus Kalksteinmaterial sowie einer kreisrunden Turmstube mit Ziegelgewölbe und fasst bei rund 300 qm Nutzfläche (Schlosskeller inkl. Foyer) insgesamt rund 160 Personen.

Die Gesamtkosten für den Kellerausbau betrugen einschließlich seiner Einrichtung ca. 740.000 Euro. Hierzu haben der örtliche Förderkreis, die Stadt Höchstädt und der Landkreis Dillingen zusammen dankenswerterweise 250.000 Euro Zuschuss beigesteuert, der Landkreis noch zusätzliche 40.000 Euro für die Einrichtung.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Claudia Albrecht
Bayerische Schlösserverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon (0 89) 1 79 08-1 60, Fax (0 89) 1 79 08-1 90
presse@bsv.bayern.de


Schlosskeller mit Foyer

Anschrift:
Schloss Höchstädt
Herzogin Anna-Straße 52
89420 Höchstädt /Donau

Informationen / Reservierungen:
Telefon (0 90 74) 95 85-7 12
Mobil (01 72) 8 25 56 02
Fax (0 90 74) 95 85-7 91

Geeignet für:
Empfänge, gesetzte Essen, Tagungen, Ausstellungen

Höchstbelegung:
Stehplätze: 130 Personen
Reihenbestuhlung: 100 Personen
Foyer Schlosskeller: 30 Personen
Bankettbestuhlung/gesetztes Essen: 70 Personen
Foyer Schlosskeller: 25 Personen

Miete ohne Nebenkosten:
gesellschaftlich/gewerblich 200,- Euro
kulturell 100,- Euro

Nebenkosten:
Strom-, Reinigungs- und Personalkosten werden je nach Veranstaltungsvorhaben erhoben

Auflagen:
Rauchverbot, Kerzenverbot

Raumgröße:
200 qm

Belegbarkeit:
ganzjährig

Infrastruktur:
Toiletten, Catering-Küche

Technische Einrichtungen/Mobiliar:
Rednerpult, Mikrofonanlage, Diaprojektor, Telefon- und Internetanschluss vorhanden

Bewirtung:
Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewirtschaftung durch ein Catering-Unternehmen in Schloss Höchstädt von diesem ein 10%iges Bewirtschaftungsentgelt an die örtliche Verwaltung abzuführen ist.


Pressemitteilung 18. September 2003

| nach oben |