1. August 2006

Pressemitteilung

Serenade in Schloss Linderhof für König Ludwig II.

Oberammergauer Blasorchester spielt Geburtstagsständchen

Anlässlich der 161. Wiederkehr des Geburtstages von König Ludwig II. von Bayern findet in Schloss Linderhof am Freitag, 25. August, um 20.00 Uhr, eine kleine Feier statt. Die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof, das Tourismusbüro Oberammergau und das Blasorchester des örtlichen Musikvereins laden im Rahmen der Oberammergauer Kurkonzerte zu einer Serenade in den Schlosspark. Der Musikverein Oberammergau feiert heuer zudem seinen 100. Geburtstag.

An der Terrassenanlage unterhalb des Venustempels spielen die rund 50 Musiker unter der Leitung von Michael Bocklet die Ouvertüre zur Richard Wagner Oper "Rienzi", Märsche sowie Choralmusik. Die Serenade endet mit dem Oberammergauer Zapfenstreich und dem Bayernlied.

120 Jahre nach seinem Tod: Trauermusik Ludwigs II. wieder entdeckt

Zuvor erklingt wieder die Trauermusik, die eigens für das Begräbnis Ludwigs II. komponiert worden war. "Der Trauermarsch wurde am 19. Juni 1886 bei den Trauerfeierlichkeiten aufgeführt, seither waren die Noten verschwunden", sagt der musikalische Leiter des Orchesters Michael Bocklet.

Nach Ende der Monarchie gelangten die Noten Bocklet zufolge vermutlich über Umweg in die Musiksammlung der Bayerischen Staatsbibliothek sowie ins Archiv des Musikcorps der Bayerischen Polizei. Bis zu einer CD-Produktion Ende der 90er-Jahre galt die Musik mit dem vollständigen Titel "Trauermarsch für die Manen von König Ludwig II. von Bayern" als verschwunden. Als Manen bezeichnete man in der antiken, römischen Religion die Geister oder Götter, die über die guten Taten eines Menschen wachen. Am 13. Juni 2006 jährte sich der Todestag König Ludwigs II. von Bayern zum 120. Mal.

Leuchtende Wasserspiele unter dem Nachthimmel

Zum Abschluss der Gedenkfeier Ende August wird unter den Klängen der Bayernhymne das Wasserparterre beleuchtet und die Fontaine steigt noch einmal hoch in den Nachthimmel. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof und des Tourismusbüros Oberammergau ist frei.

Eine besondere Attraktion bietet die Fahrt mit dem Ammertal Express – durch das Graswangtal nach Linderhof. Das Bähnchen fährt in Oberammergau um 19.00 Uhr am Ammergauer Haus ab. Nach dem Konzert fahren Busse zurück. Der Fahrpreis für die Hin- und Rückfahrt beträgt 4,- Euro.

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof gehört wie Neuschwanstein und Herrenchiemsee zu den bekanntesten Bauwerken König Ludwigs II. von Bayern. Besucher aus aller Welt bewundern das in prächtigen Rokokoformen gestaltete Schloss ebenso wie den kunstvollen Park mit dem Marokkanischen Haus, der Venusgrotte, dem Maurischen Kiosk, der Hundinghütte und der Einsiedelei des Gurnemanz. Abgeschirmt durch das Ammergebirge wurde Linderhof zum Lieblingssitz des einsamen Monarchen. Nach Jahren der Außensanierung konnten alle Gerüste im vergangenen Sommer abgeschlossen werden. Die Fassade glänzt nun wieder wie zu Ludwigs Zeiten.

Weitere Informationen unter www.linderhof.de

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 1. August 2006

| nach oben |