2. März 2006

Pressemitteilung

Auf Rädern durchs Museum – Münchner Residenz stellt Buggys für Kinder

Die Bayerische Schlösserverwaltung bietet Familien noch mehr Service. Ab sofort stehen für den Museumsbesuch in der Münchner Residenz fünf orangefarbene Buggys bereit. Damit können Familien mit ihren Kindern die Schatzkammer sowie das Residenzmuseum besuchen. Aus konservatorischen Gründen ist es nicht möglich, den eigenen Kinderwagen in die Ausstellungsräume zu nehmen, da Dreck und Rollsplitt an den Rädern das historische Parkett sowie die Marmorböden in der Residenz zerkratzen könnten.

"Mit diesem Angebot wollen wir noch familienfreundlicher werden", betont der Präsident der Schlösserverwaltung, Egfried Hanfstaengl. Bei den Eintrittspreisen ist die Schlösserverwaltung bereits unschlagbar familienfreundlich: "Bis 18 Jahre erhalten Kinder und Jugendliche in allen unseren Schlössern, Burgen und Residenzen freien Eintritt."

Auch in anderen Schlössern wie der Residenz Würzburg, Schloss Seehof und Herrenchiemsee werden demnächst die orangefarbene Buggys mit dem bunten Logo der Schlösserverwaltung für Familien bereit stehen.

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 2. März 2006

| nach oben |