3. Oktober 2007

Pressemitteilung

4. Bamberger Museumsnacht am Samstag, 6.10.2007

Sonderprogramm in der Ausstellung "KaiserRäume – KaiserTräume"

Mit einem umfangreichen Programm in der Neuen Residenz beteiligt sich die Bayerische Schlösserverwaltung an der Langen Nacht der Bamberger Museen. Von 19.00 Uhr bis 1.00 Uhr erhalten Besucher in kurzen Schnupper-Führungen erste Eindrücke von der Ausstellung "KaiserRäume – KaiserTräume".

Zusätzliche spannende Vorführungen im Kaisersaal

Um 20 Uhr und 22 Uhr zeigt die Vergolderin der Bayerischen Schlösserverwaltung, Sabine Palffy, unter dem Motto "Hauchdünnes Blattgold, prächtiger Glanz", welches handwerkliche Geschick beim Vergolden nötig ist. Sie führt den historisch überlieferten Aufbau einer Polimentvergoldung und die dazu notwendigen Materialien und Werkzeuge vor.

Um 21 Uhr und 23 Uhr demonstriert Gerhard Rieger aus der Tapeziererwerkstatt der Schlösserverwaltung, wie ein Stuhl historisch korrekt gepolstert wird. Hier kann man den unterschiedlichen Aufbau von festem Rosshaar- und geschnürtem Federpolster und verschiedene Bezugsstoffe kennen lernen.

Natürlich kommen auch die Spezialprobleme der Fassungsrestaurierung nicht zu kurz. Folgen Sie Inga Pelludat, Diplom-Restauratorin, auf kriminalistischer Spurensuche durch das Kaiserappartement (um 19 Uhr und 21 Uhr) beim "Blick hinter die Fassade".

Was die Bilder des berühmten Kaisersaals über die Vorstellung vom idealen Kaiser und von der Entwicklung vom antiken Römischen Reich zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation aussagen und wie Lothar Franz von Schönborn mit der monumentalen Ahnenreihe dem damaligen Kaiser aus dem Haus Habsburg gleichermaßen huldigt wie ihn in die Pflicht zu nehmen versucht, erfahren die Besucher in der Führung "Vier Weltreiche und der Traum vom Triumph der Weisheit" von Dr. Sybe Wartena, die um 20.30 Uhr, um 22.30 Uhr und um 24 Uhr stattfindet.

Das Programm in der Neuen Residenz ist ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr und bietet dem Bamberger Publikum die einmalige Gelegenheit die spannenden Themen der Ausstellung in handwerklichen Vorführungen und Themenführungen zu vertiefen. Und für diejenigen, die es bisher noch nicht geschafft haben, besteht an diesem Abend die Möglichkeit, die Ausstellung in kurzen Schnupper-Führungen kennenzulernen!

Die Ausstellung "KaiserRäume – KaiserTräume" in der Neuen Residenz ist noch bis zum 14. Oktober 2007 täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Führungen können im Ausstellungsbüro unter Telefon (09 51) 5 19 39-122 angemeldet werden. Außerdem finden täglich um 10.30 Uhr und 14.30 Uhr Turnusführungen durch die Ausstellung statt.

Weitere Informationen: www.residenz-bamberg.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 3. Oktober 2007

| nach oben |