28. Juli 2008

Pressemitteilung

Neue Homepage für Schloss Neuschwanstein in fünf Sprachen

Mit über 1,3 Millionen Besuchern aus aller Welt pro Jahr gehört Neuschwanstein zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Europas. Die Bayerische Schlösserverwaltung hat für ihre berühmteste Burg jetzt eine neue Homepage erstellt, die in fünf Sprachen abrufbar ist.

Vor dem Relaunch war www.neuschwanstein.de bereits auf Deutsch und Englisch verfügbar. Jetzt sind zusätzliche Versionen der Seite auf Französisch, Italienisch und Spanisch online. Auch sonst hat sich auf der Webseite, die seit 2003 im Netz steht, einiges getan: Das neue Konzept ermöglicht jetzt einen Rundgang durch die prachtvollen Räume des "Märchenschlosses", der mit vielen Bildern und Grundrissplänen ausgestattet ist. Außerdem lassen sich spektakuläre 360-Grad-Aufnahmen von Räumen und Fassaden betrachten.

Auf der neuen Internetseite von Neuschwanstein erfährt man auch alles über seinen Erbauer, König Ludwig II. von Bayern. Die Motive aus der Sagenwelt des Mittelalters und Richard Wagners Opern, die ihn beim Bau des Schlosses inspiriert haben, sind auf www.neuschwanstein.de anschaulich dargestellt und erläutert. Das Schloss, das der menschenscheue König einst für sich allein erbauen ließ, wird heute im Sommer durchschnittlich von rund 6.000 Besuchern pro Tag besichtigt.

Die Übersetzung des Internetauftritts in vier Weltsprachen unterstützt die laufenden Vorbereitungen für den Antrag als Einstufung zum Weltkulturerbe: Neuschwanstein und die beiden anderen Königsschlösser Ludwigs II., Herrenchiemsee und Linderhof, sollen der UNESCO zur Aufnahme in das Welterbe vorgeschlagen werden.


Seiten für Kinder und umfangreicher Service für Besucher

Auf www.neuschwanstein.de gibt es eigene Unterseiten für Kinder und Jugendliche, die zum Basteln, Tüfteln und Spielen einladen. Darüber hinaus bietet der neue Internetauftritt alle wichtigen Informationen wie Anfahrtsskizzen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Führungen (auch für Behinderte), Gaststätten, den Museumsshop und weitere Links. Der Internetauftritt ist barrierefrei und nach den Richtlinien des W3C (World Wide Web Consortium) programmiert.

Die umfangreiche Website erscheint im einheitlichen Design der Internetauftritte der Bayerischen Schlösserverwaltung: www.gartenkunst-museum.de, www.schloesser-schleissheim.de , www.linderhof.de, www.neuschwanstein.de, www.herrenchiemsee.de, www.residenz-muenchen.de, www.burg-trausnitz.de, www.hubertussaal.de, www.residenz-wuerzburg.de, www.schloesser.bayern.de und www.europa1704.de.


Presse-Informationen:
Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190
presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 28. Juli 2008

Download dieser Pressemitteilung als rtf-Datei

| nach oben |