30. Mai 2012

Pressemitteilung

"Die Nibelungen" live auf Schloss Prunn

Eine außergewöhnliche Live-Veranstaltung findet jeden Samstag- und Sonntagnachmittag auf Schloss Prunn statt: In einem kurzweiligen Schauspiel um Liebe, Rache und Verrat erwachen die Nibelungen zu neuem Leben. Die Königstochter Kriemhild steigt persönlich aus dem Nibelungenlied und zeigt ihre abenteuerliche Geschichte.

Der Kampf des Drachentöters Siegfried gegen die zauberische Königin Brünhild, der Raub des sagenhaften Nibelungenschatzes – all diese Abenteuer werden wieder lebendig. Und plötzlich verwandelt sich Kriemhild selbst in die Helden des Nibelungenlieds: in den liebeskranken König Gunther oder in den Mordpläne schmiedenden Ritter Hagen von Tronje.

Die junge Schauspielerin Viktoria Lewowsky schlüpft in all diese Rollen und präsentiert diese kurzweilige Veranstaltung als "One Woman Show". Mit den Abenteuern der Nibelungen ist sie eng verbunden, denn sie stammt – wie die Königstochter Kriemhild – aus der Nibelungenstadt Worms, wo sich jene sagenhaften Ereignisse zugetragen haben sollen.

Ungebrochen ist die Faszination, die dieses Hauptwerk der deutschen Dichtung heute noch ausübt. Auf Schloss Prunn, wo man vor knapp 500 Jahren eine der ältesten Handschriften des Nibelungenlieds entdeckt hat, kann man diese Faszination jetzt neu erleben: Das Schauspiel "Die Nibelungen" ergänzt auf eindrucksvolle Weise die neue, aufwändige Ausstellung Ritter, Recken, edle Frauen, die sich intensiv dieser Dichtung und ihrer Entstehungszeit widmet.

Der Eintrittspreis für Schauspiel, Burgführung und die neue Ausstellung beträgt 10,- Euro für Erwachsene, ermäßigt 9,- Euro und 5,- Euro für Kinder, Schüler und Studenten. Die Burgführung kann jederzeit vor oder nach dem Schauspiel gewählt werden, das um 14.30 Uhr beginnt und ca. 60 Minuten dauert. Für Besuchergruppen oder Schulklassen kann das Veranstaltungspaket – Schauspiel mit Burgführung – zu einem vergünstigten Preis gebucht werden: zur Wunschzeit an jedem Tag der Woche. Anmeldungen nimmt Schloss Prunn unter Telefon (0 94 42) 33 23 entgegen.

Die Premiere der "Nibelungen" findet am 2. Juni statt, die Vorstellungen werden dann – außer am 9. Juni – jeden Samstag und Sonntag bis einschließlich 30. September gezeigt.

Weitere Informationen:

Zum Aufführungsort:

Schloss Prunn, das auf einem imposanten Felsen hoch über dem malerischen Altmühltal thront, ist eine der besterhaltenen Burgen in Bayern. Sie liegt nahe Regensburg, auf halbem Weg zwischen den beliebten Ausflugsorten Kelheim ("Befreiungshalle" König Ludwigs I.) und Riedenburg ("Rosenburg" mit Falkenhof).

Zum Nibelungenlied:

Bis heute ist der Dichter des Nibelungenlieds unbekannt. Um das Jahr 1200 hatte er alte Sagen zu einer umfangreichen, faszinierenden Dichtung zusammengeführt und nach dem Geschmack eines vornehmen höfischen Publikums verfasst. Das Nibelungenlied gilt als das bedeutendste Hauptwerk der deutschen Dichtung des Mittelalters und gehört zum UNESCO-Welterbe.

Zum Schauspiel:

Eine vollständige Rezitation der 2500 Strophen des Nibelungenlieds würde etwa 8 Stunden dauern. Da präsentiert sich die knapp einstündige Spielzeit des Schauspiels auf Schloss Prunn deutlich publikumsfreundlicher. Das Schauspiel konzentriert sich auf die wichtigsten Figuren der Dichtung und hält die Handlung stets auf der Höhe der entscheidenden Ereignisse.

Zu den Hintergründen:

Das Schauspiel "Die Nibelungen" entstand auf Anregung und unter der Wissenschaftlichen Beratung der "Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen", die auch die neue Nibelungen-Ausstellung "Ritter, Recken, edle Frauen" auf Schloss Prunn konzipiert hat.

Buchungskonditionen für Gruppen:

Das Schauspiel "Die Nibelungen" kann während der Spielzeit (2. Juni bis 30. September 2012) an jedem Tag der Woche zwischen 9 und 16.30 Uhr (letztmögliche Anfangszeit) als Gruppenveranstaltung gebucht werden; sowohl für Schulklassen als auch für private Gruppen, Firmen oder Vereine.

Der Pauschalpreis für die Veranstaltung beträgt 180 Euro (bis 40 Personen, jede weitere Person 4,- Euro – bis maximal 55 Personen). Dazu kommt der vergünstigte Burgeintritt (mit Führung) in Höhe von 3,50 Euro (Reiseleiter und Busfahrer gratis). Schüler und Studenten bezahlen lediglich den Pauschalpreis für das Schauspiel, sie erhalten dazu eine kostenlose Burgführung.

Telefonische Voranmeldung (spätestens 7 Tage vor dem gewünschten Termin) unter (0 94 42) 33 23

Dauer der Veranstaltung: "Die Nibelungen" ca. 60 Minuten, Burgführung mit Ausstellung ca. 40 Minuten.

 

Presse-Informationen:
Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 30. Mai 2012

| nach oben |