9. Oktober 2013

Pressemitteilung

Ab sofort gelten die Winteröffnungszeiten in Bayerns Schlössern

 

Die Tage werden kürzer und nach aufregenden Sommermonaten legt sich nun herbstliche Ruhe über das Land. Ab Oktober ändern sich die Öffnungszeiten: Einige Schlösser, Residenzen und Burgen gehen in die wohlverdiente Winterruhe.

Im Schlosspark Linderhof wird es ruhig: Alle Parkbauten (außer dem Königshäuschen) schließen am Dienstag (15. Oktober) ihre Pforten. Schloss Linderhof hingegen bleibt geöffnet (ab Mittwoch, 16. Oktober: 10-16 Uhr).

Nach den Anstrengungen des Oktoberfestes schließen Bavaria und Ruhmeshalle ab 16. Oktober. Auch rund um Bayreuth werden die Schlösser winterfest gemacht: Am 15. Oktober endet für Schloss Fantaisie, das Alte Schloss Eremitage und die Objekte in Sanspareil die Saison.

Das Künstlerhaus Gasteiger am Ammersee ist zum letzten Mal am 27. Oktober zu besichtigen. Die Würzburger Festung Marienberg schließt ab 1. November ihre Tore, Schloss Seehof ab 4. November.

 

Ausgewählte Winteröffnungszeiten im Überblick

Schloss Neuburg (ab 1.10.): 10-16 Uhr (montags geschlossen)
Burg Trausnitz (ab 7.10.): 10-16 Uhr
Stadtresidenz Landshut (ab 7.10.): 10-16 Uhr (montags geschlossen)
Burg Burghausen (ab 7.10.): 10-16 Uhr
Willibaldsburg Eichstätt (ab 14.10.): 10-16 Uhr (montags geschlossen)
Schloss Nymphenburg (ab 16.10.): 10-16 Uhr
Schloss Neuschwanstein (ab 16.10.): 10-16 Uhr
Residenz München (ab 21.10.): 10-17 Uhr
Schloss Herrenchiemsee: (ab 27.10.): 9.40-16.15 Uhr
Burg Prunn (ab 1.11.): 10-16 Uhr (montags geschlossen)
Residenz Würzburg (ab 1.11.): 10-16.30 Uhr

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 9. Oktober 2013

| nach oben |