7. Oktober 2013

Pressemitteilung

Letzte Chance zum Besuch der Sonderausstellung "Von Sonnenblum, Honigbaum und Liebesapfel"

Gewinner des Kinderpreisrätsels ausgelost

Zum Herbstbeginn verabschiedet sich nicht nur die sommerliche Blütenpracht aus dem Bastionsgarten der Willibaldsburg Eichstätt – auch die einzigartige Sonderausstellung "Von Sonnenblum, Honigbaum und Liebesapfel – 400 Jahre Hortus Eystettensis" geht nach fünfmonatiger Laufzeit zu Ende.

Nur noch bis Sonntag (13. Oktober) können die eindrucksvollen Pflanzenporträts aus dem ehemaligen Renaissance-Garten der Burg bewundert werden – danach verschwinden die kostbaren Stiche wieder im sicheren Archiv der Universitätsbibliothek Eichstätt. Wenn Sie also noch keine Pläne fürs Wochenende haben, kommen Sie nach Eichstätt. Es lohnt sich.

 

Gewinner des Kinderpreisrätsels

Mit Ausstellungsende läuft auch das Kinderpreisrätsel ab. Unter allen eingegangenen Rätselbögen verlost die Bayerische Schlösserverwaltung insgesamt 40 Preise,darunter T-Shirts und Becher mit Motiven der Ausstellung. Die Gewinner werden in den kommenden Tagen schriftlich benachrichtigt. Sonnenblume Willi und seine Freunde führten die Kinder mit spannenden Fragen durch die Ausstellungsräume, vorbei an den Miniaturschiffen der großen Entdecker, der deckenhohe Agave und natürlich den prächtigen Pflanzenstichen aus dem vierhundert Jahre alten Kupferstichwerk.


Von Sonnenblum, Honigbaum und Liebesapfel – 400 Jahre Hortus Eystettensis

Sonderausstellung auf der Willibaldsburg in Eichstätt
9. Mai bis 13. Oktober 2013
, www.willibaldsburg.de

Willibaldsburg Eichstätt, Burgstraße 19, 85072 Eichstätt, Telefon (0 84 21) 47 30

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr

Eintritt: 4,50 Euro / 3,50 Euro (ermäßigt), Kinder unter 18 Jahren frei

Im Eintrittspreis enthalten sind der Besuch des Juramuseums und des Museums für Ur- und Frühgeschichte sowie der Besuch der Sonderausstellung des Historischen Vereins Eichstätt e.V.

Nähere Informationen:
Schloss- und Gartenverwaltung Ansbach
Telefon (09 81) 95 38 39-0, sgvansbach@bsv.bayern.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 7. Oktober 2013

| nach oben |