20. März 2013

Pressemitteilung

Schloss Linderhof startet in die Sommersaison.
Ab Montag ist das Königsschloss von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Obwohl noch reichlich Schnee liegt, bereitet sich die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof derzeit auf die kommende Sommersaison vor. Ab Montag (25. März) können Besucher die verlängerten Öffnungszeiten im Schloss von 9 bis 18 Uhr nutzen. Auch die Ausstellung "Vom Lynder-Hof zum Schloss" über die Vergangenheit der Hofstelle ist wieder täglich von 10 bis 17 Uhr im Königshäuschen zu sehen. Ab Karfreitag (29. März) öffnet dann die Venusgrotte ihr Tor. Hundinghütte und Gurnemanzklause sind ab Mai zu besichtigen.

Bevor jedoch Palmen, Agaven und Zitruspflanzen ihr Winterquartier verlassen können, um gemeinsam mit den zahlreichen Wasserspielen in dem auf 1000 Meter liegenden Schlosspark südliches Flair zu verbreiten, müssen die Nachttemperaturen erheblich steigen. Auch die steinernen Parkfiguren werden von ihren maßgeschneiderten Einhausungen erst dann befreit, wenn sich der Winter endgültig verabschiedet hat. "Wir empfehlen allen Besuchern auch im April Winterreifen und geeignete Schuhe", betont Sigrid Stache, die Leiterin von Deutschlands höchstgelegenem Schlosspark. Denn bis auf den Beeten wieder Blumen blühen und sich der Park in einem satten Grün zeigt, werden sicher noch mehrere Wochen vergehen.

Über Veranstaltungen und Sonderführungen im Jahr 2013 informiert die Internetseite www.linderhof.de.

Die Sommersaison endet in Linderhof am 15. Oktober 2013.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 20. März 2013

| nach oben |