28. Juli 2014

Pressemitteilung

Schlössermobil für die Außenstelle Starnberger See

Dank Sponsorengeldern ist die Seeverwaltung mit einem neuen Kleintransporter unterwegs

Dank großzügiger Sponsoren kann sich die Bayerische Schlösserverwaltung über einen neuen Kleintransporter freuen. Das Schlössermobil für die Außenstelle Starnberger See tritt am Dienstag (29. Juli) seine erste Fahrt an – über Wasser. Zur feierlichen Einweihung wird es auf die Roseninsel transportiert.

Der Kleintransporter (VW Caddy) mit Allradantrieb ist ab dann für die Seeverwaltung in den Landkreisen Starnberg, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz unterwegs. Förderer aus der Gastronomie, dem Handwerk und dem Dienstleistungsbereich finden sich für die kommenden fünf Jahre in der bunten Anzeigenwerbung auf der Karosserie des Wagens wieder. Insgesamt beteiligten sich 26 Sponsoren aus ganz Bayern.

In Zeiten knapper Haushaltsmittel beschreitet die Bayerische Schlösserverwaltung damit bereits seit Jahren neue Wege bei der Finanzierung und spart so dem Steuerzahler Geld.

Liste der Sponsoren:

Hans Barro Aluminium-Bootsbau
Bootswerft Markus Glas GmbH
Bootswerft Simmerding GmbH & Co. KG
Bootswerft GmbH & Co. KG Stephan Fischer
Buchscharner Seewirt
Ernst Sattler und Michael Sattler GbR
Gastl Boote
Hermann Albrecht Hoch- und Tiefbau GmbH
Hofbräu München
Marina Bernried Bootshafen Betriebsgesellschaft mbH
ITC Graf GmbH
MPS Elektrotechnik GmbH
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Rambeck Bootsvertrieb und Yachthafen GmbH
Remondis GmbH & Co. KG Region Süd
Seehotel Leoni (Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG)
Seerestaurant Alpenblick
Strandbad Feldafing
Sulzmann Gastro GmbH
Restaurant 'Zum Kleinen Seehaus'
Surf + Segel Center Tutzing
Torqeedo GmbH
Trailerboats
Seerestaurant Undosa Betreibergesellschaft mbH München
Yachthafen Goetzke
Zeh Con GmbH
Staffelsee Motorschifffahrt OHG

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 28. Juli 2014

| nach oben |