Inhalt:

Stellenausschreibung

Referatsleitung (m/w/d) in der Museumsabteilung

Bei der Hauptverwaltung der Bayerischen Schlösserverwaltung ist zum 1.1.2023 die Stelle "Referatsleitung (m/w/d) in der Museumsabteilung" unbefristet in Vollzeit (40,1 Wochenstunden) zu besetzen.

Die Museumsabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung ist für die Erforschung, Erhaltung und Vermittlung der Raumkunstwerke und Sammlungen in den im Zuständigkeitsbereich der BSV befindlichen historischen Liegenschaften zuständig. Der Dienstsitz ist Schloss Nymphenburg in München.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • fachwissenschaftliche Betreuung der Schlösser und Burgen in Landshut, Burghausen und Neuburg an der Donau einschließlich Regelung des jeweiligen Museumsbetriebs

  • Betreuung des historischen Inventars einschließlich Zielvorgaben und fachlicher Mitwirkung bei Restaurierung, Inventarisierung und Leihverkehr

  • Konzeption und Umsetzung von Museumspräsentationen und Sonderausstellungen

  • wissenschaftliche Forschung zu den betreuten musealen Liegenschaften sowie deren Publikation und mediale Vermittlung

  • fachliche Mitwirkung bei Fragen der Denkmalpflege und der Öffentlichkeitsarbeit

  • Übernahme organisatorischer und fachspezifischer Aufgaben über die eigene fachwissenschaftliche Ebene und Referatszuständigkeit hinaus

  • Beteiligung an publikumsorientierten Aktivitäten

  • allgemeine Verwaltungsangelegenheiten

Wir erwarten:

  • mit Promotion abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte (Hauptfach) sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

  • vertiefte und breit angelegte Kenntnisse der Kunstgeschichte und Geschichte mit Schwerpunkten im Bereich der zu betreuenden historischen Liegenschaften

  • wissenschaftliche Schwerpunkte im Bereich der angewandten Künste, insbesondere der Textilkunst, erwünscht

  • nachgewiesene museale Erfahrungen (Museumseinrichtung, Ausstellungswesen, Budgetplanung, Museumsdidaktik, Vermittlung, Forschung, Publikation)

  • Aufgeschlossenheit bezüglich innovativer und digitaler Vermittlung und Präsentation

  • Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift

  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, eigeninitiatives und ergebnisorientiertes Arbeiten

  • überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und fachübergreifende Teamfähigkeit

  • ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung

  • Bereitschaft und Flexibilität bezüglich Dienstreisen

  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil

  • Erfahrung im Umgang mit neuen Medien und sehr gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe E13 der Entgeltordnung zum TV-L
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info);

  • bei Bewährung und Erfüllen der sonstigen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der späteren Übernahme als Beamtin / Beamter (m/w/d)

  • flexible Arbeitszeit im Rahmen der Gleitzeitvereinbarung

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge)

  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr („Jobticket“)

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben an 5 Tagen in der Woche (Montag bis Freitag) durch Job-Sharing gewährleistet ist.

Der Freistaat Bayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.


Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens zum 30.09.2022 entweder auf dem Postweg an die:

Bayerische Schlösserverwaltung
Museumsabteilung
Kennwort: „Referatsleitung-M“
Postfach 20 20 63
80020 München

oder per Mail (im PDF-Format mit max. 5 MB) mit dem Kennwort „Referatsleitung-M“ an: poststelle@bsv.bayern.de.

Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt.

Auskünfte zum Aufgabenbereich der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen Frau ADin Dr. Sabine Heym (Telefon Sekretariat 089 17908-300) Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht ihnen Frau Snel (Telefon 089 17908-107) zur Verfügung.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden