22. Oktober 2018

Pressemitteilung

Köstlichkeiten auf Pergament und Gaumen

Sonderausstellung auf der Cadolzburg zum ältesten deutschsprachigen Kochbuch öffnet am Freitag (26. Oktober)

„Das Buch von guter Speise. Köstliches aus dem Mittelalter auf Pergament und Gaumen“ heißt die neue Sonderausstellung auf der Cadolzburg. Die Bayerische Schlösserverwaltung eröffnet diese am Freitag (26. Oktober) im Erkersaal. Herzstück der Sonderschau ist ein Schatz, der sonst im Tresor der Münchner Universitätsbibliothek liegt: Das älteste deutschsprachige Kochbuch, das kurz vor 1350 in Würzburg auf Pergament niedergeschrieben wurde.

Die kleine Ausstellung, die bis 17. Februar zu sehen ist, knüpft an die im Burgmuseum thematisierte höfische Küche an. Sie gibt Lesehilfen, aber auch Anschauungsmaterial und Kostproben für Zutaten, die für die mittelalterlichen Gerichte der gehobenen Küche verwendet wurden, zum Beispiel damals luxuriöse Gewürze wie Safran, Pfeffer oder Mandeln aus Südeuropa. Zusätzlich vermittelt sie einen Einblick in die Vorratshaltung zu Zeiten ohne Kühlschrank, in Speisezusammenstellungen bei festlichen Anlässen und das Küchenmanagement des späten Mittelalters.

Attraktives Begleitprogramm für alle Besucher

Zur Kochbuch-Ausstellung gibt es weitere attraktive Sonderaktionen. Bei der Ferienaktion "Süß, würzig, ungewohnt – teste deine Geschmacksnerven!" am 30. Oktober für Kinder ab sechs Jahren, dem exklusiven Fürstenessen am 2. November oder der offenen Veranstaltung "Mörsern, Schnippeln, Schnabulieren" am 3. November können Teilnehmer mit intensiven Geschmackserlebnissen rechnen. Am 10. November gibt es eine Lebkuchenbackaktion, am 1. Dezember buntgefärbtes mittelalterliches Gebäck und Würzwein zum Probieren. Für den 8. Februar 2019 laden wir Sie schon jetzt ein zu einem interessanten offenen Dialog mit Spitzenkoch Christian Mittermeier aus Rothenburg über „Würzige Zeiten. Gespräch über Kochen, feine Speisen und Gewürze im Mittelalter und heute“.

So bleibt die Cadolzburg die Burg, die es in sich hat!

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Cadolzburg zugänglich und im Eintrittspreis enthalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.burg-cadolzburg.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 22. Oktober 2018

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz