8. November 2019

Pressemitteilung

Schloss Johannisburg
Fußweg über die Mainterrassen gesperrt

Der Fußweg über die Mainterrassen von Schloss Johannisburg ist aufgrund notwendiger gartenarchäologischer Grabungen ab Montag (11. November) bis voraussichtlich Januar 2020 für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Grabungen sollen die unterschiedlichen historischen Gartengestaltungen zu Tage bringen. Hierzu wird der von der Balustrade und einer Hecke eingefasste Fußgängerweg zwischen dem Schlossgartentor und dem Ende der Mainterrasse gesperrt. Das letzte Stück der Mainterrasse vor dem Westturm bleibt der Öffentlichkeit jedoch weiterhin zugänglich. Auch der Schlossgarten mit Frühstückstempel und Pompejanum können Besucher weiterhin über die verbleibenden elf Parktore erreichen. Die Bayerische Schlösserverwaltung bittet für die Einschränkung um Verständnis.

Spannende gartenarchäologische Grabungen bringen Verborgenes ans Tageslicht

Bisherige Grabungen legten direkt vor der Westfassade zwischen den beiden mainseitigen Schlosstürmen das Fundament der ehemaligen zweiläufigen Gartentreppe frei. In den übrigen Grabungsschnitten wird nach Fundamentresten von Figurenstandorten, einem ehemals vorhandenen Wasserbecken, einem ehemaligen Grottengebäude und den ursprünglichen Anschlusshöhen an den Schlossbau und die mainseitige Wappenmauer gesucht. Die Schlossterrasse soll, nach Abschluss der Grabungen in den kommenden Jahren, in neuer Form als repräsentative Gartenanlage gestaltetund so wieder unmittelbar mit dem Schlossbau in Beziehung gesetzt werden.

Die Grabungsarbeiten wurden vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg beauftragt und von der Gärtenabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung vorbereitend geplant.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 8. November 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz