25. Januar 2019

Pressemitteilung

Neu in Dachau: Der erste Jahrgang des Dachauer Schlossbrandes ist ab sofort erhältlich.

Ein hochprozentiges sowie originelles Mitbringsel und Souvenir gibt es ab sofort für die Dachauer Schlossbesucher: Sie können den ersten Jahrgang des neuen Dachauer Schlossbrandes im Schloss und im Tourismusbüro Dachau kaufen. Der Obstler besteht aus Äpfeln, Birnen und Zwetschgen aus dem Dachauer Hofgarten. Gebrannt und abgefüllt wird der edle Tropfen in der Schlossbrennerei Schleißheim, die die Bayerische Schlösserverwaltung betreibt.

Bei der Vorstellung des neuen Brandes im Festsaal des Dachauer Schlosses war auch die Schleißheimer Schnapsprinzessin Steffi I. – eine Dachauerin – anwesend. Der Außenstellenleiter des Dachauer Schlosses, Stefan Müller, und der Betriebsleiter des Schleißheimer Hofgartens, Alexander Bauer, betonten die Gemeinsamkeiten der beiden Wittelsbacher Schlösser Dachau und Schleißheim: Beide Anlagen, einstmals sogar durch einen Kanal verbunden, haben durch Kurfürst Max Emanuel ihre heutige Bedeutung erhalten. „So verdanken wir unser Wissen über unsere historischen Obstsorten in Schleißheim zum großen Teil einem Verzeichnis aus dem 19. Jahrhundert, in dem Obstbäume aufgelistet sind, die damals aus dem Hofgarten Schleißheim an den Dachauer Hofgarten geliefert wurden“, sagte Alexander Bauer.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 25. Januar 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz