7. Oktober 2019

Pressemitteilung

Im Schloss und Park Linderhof beginnt die Wintersaison

Die Bayerische Schlösserverwaltung bereitet derzeit die Schlossanlage Linderhof auf die Wintersaison vor. So endet am 15. Oktober der Besichtigungsbetrieb in der Hundinghütte und den weiteren Parkbauten. Die Öffnungszeiten im Schloss werden auf 10 bis 16.30 Uhr verkürzt. Der Besuch der Ausstellung „Vom Lynder-Hof zum Schloss“ im Königshäuschen ist dann sonn- und feiertags sowie in den bayerischen Schulferien täglich von 12 bis 16.30 Uhr (außer 24., 25., 31. Dezember 2019, 1. Januar und 25. Februar 2020) möglich.

Bis Ende Oktober stellen dann die Fontäne und alle anderen Brunnenanlagen nach und nach ihren Betrieb ein, die Orangeriepflanzen ziehen zum Schutz vor der zu erwartenden Kälte und Nässe in ihr Winterquartier, das historische Gewächshaus. Auch die steinernen Parkfiguren, die Zinkgussvasen, der Maurische Kiosk und das Marokkanische Haus werden mit maßgeschneiderten Einhausungen abgedeckt.

Bevor jedoch Bodenfrost, Eis und Schnee das Arbeiten unmöglich machen, wird im Bereich der Freianlagen an einigen Baustellen weitergearbeitet. Für die dadurch entstehenden Behinderungen bittet die Verwaltung schon jetzt alle Besucher um Verständnis. Die Wintersaison mit den verkürzten Öffnungszeiten im Schloss endet am 31. März 2020. Die Hundinghütte und die übrigen Parkbauten können voraussichtlich wieder ab Mitte April besucht werden. Die Venusgrotte bleibt wegen Restaurierungsarbeiten weiterhin geschlossen.

Weitere Informationen zur Schlossanlage Linderhof finden Sie unter www.linderhof.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 7. Oktober 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz