Inhalt:

9. Juni 2020

Pressemitteilung

Kommt nach draußen: Viel los rund um die Schlösser und Burgen. Schlösserverwaltung bietet spannende neue Außenführungen an

In Bayerns Schlössern, Burgen und Residenzen kann corona-bedingt vieles an geplanten Veranstaltungen nicht stattfinden, doch die Bayerische Schlösserverwaltung bietet nun ein vielfältiges Programm in den Außenanlagen. Kommen Sie mit uns nach draußen und entdecken Sie Neues und Unbekanntes vor den Burgtoren und Schlossmauern. Die Führungen sind für Schlösserfans und Kulturfreunde, die die Sehenswürdigkeiten von innen schon gut kennen, aber auch für Besucher, die zum ersten Mal kommen. Das Programm findet ab Samstag (13. Juni) in Cadolzburg, in Nymphenburg, vor der Residenz München, in Schleißheim, auf der Herreninsel im Chiemsee, im Schlosspark Fantaisie sowie auf der Plassenburg und (ab Dienstag, 23. Juni) in Aschaffenburg statt.

In unseren spannenden neuen Außenführungen erklären wir unseren Besuchern die unterschiedlichsten Komponenten eines solchen Gebäudeensembles: Von baulichen Elementen über technische Aspekte und unterschiedlichste Nutz- und Genussareale bis zum organischen Wachsen der Schlossanlagen. Die Teilnehmer erfahren, wo die Höflinge oder die Herrschaften lebten, wo man kochte und wo die Vorräte gelagert wurden, wo die Kutschen und Pferde untergebracht waren und wo das Gemüse angebaut wurde. Auch die Park- und Gartenanlagen werden mit ihren historischen und individuellen Besonderheiten gewürdigt.

Grundsätzlich gilt: Beim Besuch einer Führung auch im Außenbereich besteht für alle Besucher die Pflicht, den vorgegebenen Mindestabstand zu anderen Menschen einzuhalten oder andernfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Teilnehmenden werden mit ihren Kontaktdaten zur Ansteckungsnachverfolgung erfasst. Zudem ist die Teilnehmerzahl beschränkt.

Cadolzburg sonntags um 14 Uhr: „Erstaunlich. Die Burganlage in Cadolzburg vom idyllischen A bis zum wehrhaften Z“, ohne Anmeldung, Treffpunkt vor dem Kassengebäude, Führungsgebühr 2,- Euro (+ Eintritt).

Residenz München sonntags um 14 Uhr: „Vom Alten Hof zum Schloss: Die Münchner Residenz, ihre Höfe und Gärten“, ohne Anmeldung, Treffpunkt am Residenzmodell am Max-Joseph-Platz, Führungsgebühr 3,- Euro (bitte passend mitbringen).

Nymphenburg samstags um 15 Uhr: „Der Hof und seine Welt im Grünen: Das Schlossareal in Nymphenburg entdecken! Eine Außen- und Parkführung“, ohne Anmeldung, Treffpunkt vor dem Hauptschloss stadtseitig, Führungsgebühr 3,- Euro (bitte passend mitbringen).

Schleißheim sonntags um 14 Uhr: „Schleißheimer Reize: Drei Schlösser und ein Park laden zum geführten Spaziergang“, ohne Anmeldung, Treffpunkt vor dem Mittelportal des Neuen Schlosses (Eingangsseite), Führungsgebühr 3,- Euro (bitte passend mitbringen).

Herrenchiemsee montags, mittwochs und freitags um 10.20 Uhr, “Götter – und Garten. Der Park von König Ludwig II.“, ohne Anmeldung, Treffpunkt im Ehrenhof auf der Rückseite des Neuen Schlosses, „Gesamtkarte Insel“ erforderlich.

Bayreuth/Donndorf Schlosspark Fantaisie einmal monatlich sonntags um 14 Uhr: „Die Fantaisie – ein verkanntes Juwel“, Anmeldung erforderlich, ab 9. Juni unter Telefon 0921 731400-11, (Führungen am 14.6., 12.7., 9.8., 6.9., 3.10.), Treffpunkt: Museumskasse, Eintrittskarte „Gartenkunst-Museum“ erforderlich.

Plassenburg ab 14. Juni alle 14 Tage sonntags um 14.15 Uhr: „…daß dergleichen Vestung in Teutschland nit zu finden sey“ – von der Burg zur Festung. Ein Außenrundgang durch die Festungswerke der Plassenburg, ohne Anmeldung (Führungen am 14.6., 28.6., 12.7., 26.7., 9.8., 23.8., 6.9., 20.9., 4.10.), Treffpunkt am Tiefen Brunnen im Schönen Hof, Eintrittskarte „Plassenburg“ erforderlich.

Aschaffenburg ab 23. Juni; Park Schönbusch: „kurz & kompakt“ (donnerstags um 11 Uhr), Treffpunkt am Parkeingang; Schlossgarten Aschaffenburg: „Südliches Flair“ (freitags um 11 Uhr), Treffpunkt am Eingang von Schloss Johannisburg; Führungsgebühr 5,50 Euro, Anmeldung erforderlich über tourist@info-aschaffenburg.de.

Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Hygienekonzept

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 9. Juni 2020


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden