Inhalt:

27. Februar 2020

Pressemitteilung

Schloss Johannisburg: Sonderausstellung „Ludwig, Lola und Legenden“ bis 29. März verlängert

Die Bayerische Schlösserverwaltung verlängert aufgrund des großen Interesses die Ausstellung „Ludwig, Lola und Legenden – Schönheiten zu Gast im Schloss“ in Schloss Johannisburg in Aschaffenburg um vier Wochen bis 29. März 2020. Die Studioausstellung, die in den Räumen des städtischen Schlossmuseums präsentiert wird, beleuchtet die berühmte Schönheitengalerie König Ludwigs I. von Bayern und präsentiert mit Lola Montez, Caroline Lizius und Prinzessin Alexandra von Bayern drei Schönheiten mit besonderer Beziehung zu Aschaffenburg zusammen mit zahlreichen weiteren Exponaten.

Die Porträtserie schöner Frauen, die Joseph Stieler 1827-1850 im Auftrag König Ludwigs I. für zwei öffentliche Säle in der Residenz München schuf, war von Anfang an spektakulär. Erstmals wurden in dieser Galerie Frauen ungeachtet ihres gesellschaftlichen Standes allein wegen ihrer Schönheit porträtiert. Wie sich dieses Ideal des kunstbegeisterten Königs in der Malerei Joseph Stielers manifestiert, lässt sich im konzentrierten Rahmen der Studioausstellung besonders eindrücklich erleben.

Ungeachtet der hehren Absichten des Königs hat die Öffentlichkeit sich schon seit der Entstehung der Bilder für die Biographien der Porträtierten interessiert, Legenden bildeten sich, Gerüchte kursierten. Auch dies zeigt die Aschaffenburger Schau geradezu exemplarisch: Da ist die empfindsame Prinzessin, die sich schriftstellerisch und mit karitativem Engagement emanzipiert, das junge Bürgermädchen aus angesehener Aschaffenburger Familie, dessen Leben durch die Begegnung mit dem König aus dem Lot gerät, und natürlich Lola Montez, Ludwigs skandalöse Geliebte, deren selbstbewusstes „Mitregieren“ den König in der Märzrevolution 1848 zur Abdankung zwang. Die Sonderführung am Internationalen Frauentag am Sonntag, den 8.3.2020, um 14 Uhr, lädt ein zu einem interessanten Blick auf das Bild der Frau am Beginn des bürgerlichen Zeitalters.

Die Ausstellung in Schloss Johannisburg ist täglich außer Montag von 10-16 Uhr geöffnet. Führungen durch die Ausstellung: Sonntag, 29.2., 11 Uhr, 8.3., 14 Uhr, 15.3., 14 Uhr und 22.3., 11 Uhr. Am letzten Ausstellungstag, am Sonntag, den 29.3., gibt es zwei Führungen um 11 Uhr und 14 Uhr.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.schloesser.bayern.de.

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 27. Februar 2020


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden