Inhalt:

27. Juli 2020

Pressemitteilung

Wiederöffnung von Schloss Rosenau am Samstag (1. August)
Neuer Führungsmodus in Schloss Rosenau und Schloss Ehrenburg

Die Bayerische Schlösserverwaltung freut sich, dass Schloss Rosenau in Rödental bei Coburg ab Samstag (1. August) wieder für Besucherinnen und Besucher zugänglich ist. Nach der Corona-bedingten Schließungsphase ist der ehemalige Sommersitz der Coburger Herzöge dann wieder im Rahmen stündlicher Führungen zu besichtigen. Wegen Corona-bedingt notwendiger Schutz- und Hygienemaßnahmen ist die Teilnehmerzahl pro Führung auf fünf Personen begrenzt. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

In Schloss Ehrenburg, der Stadtresidenz der Coburger Herzöge, kann die Besuchsmöglichkeit erfreulicherweise behutsam ausgebaut werden. Zu jeder vollen Stunde finden ebenfalls Samstag (1. August) zwei Führungen mit je acht Besucherinnen und Besuchern statt. Aus Hygienegründen bleiben Einschränkungen, wie eine geänderte Wegeführung und einzelne Raumschließungen, zum Schutz der Gäste und des Personals einstweilen bestehen.

Informationen zu den Schlössern in Coburg finden Sie im Internet unter: www.schloesser-coburg.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 27. Juli 2020


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden