Schlösser > Residenz Ansbach > Service für Menschen mit Behinderung

Inhalt:

Informationen für Menschen mit Behinderung

Residenz und Hofgarten Ansbach

Bild: Residenz Ansbach

 

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung

Behindertenparkplätze

Mehrere ausgewiesene öffentliche Behindertenparkplätze im Umfeld der Residenz und des Hofgartens (Entfernung 50-250 m; Wegbelag eben; keine Steigungen)

 

Behindertentoiletten
  • Barrierefreies WC im Erdgeschoss der Residenz im Bereich der Regierung von Mittelfranken; Zugang nur in Begleitung des Museumspersonals möglich

  • Je zwei barrierefreie öffentliche Toiletten in der Nähe der Residenz (Entfernung je ca. 200 m) und des Hofgartens (Entfernung vom Haupteingang ca. 40 m, vom Südeingang ca. 210 m)

 

Residenz Ansbach
Eingang

 

Bild: Residenz Ansbach, Festsaal

Prunktreppenhaus stufenlos erreichbar; von dort Zugang zur Schlosskasse über 2 Stufen

Innen
  • Räume per Aufzug (Türbreite: 90 cm, Kabinenbreite: 130 cm, Kabinentiefe: 140 cm) erreichbar; Teilnahme an der Führung nur mit Begleitung durch das Museumspersonal möglich.

  • Türen mindestens 90 cm breit

  • Türschwellen 3-4 cm hoch

  • Bodenbelag eben und rutschfest

  • Sitzgelegenheiten vorhanden

 

Hofgarten Ansbach
Zugang

Tore mindestens 125 cm breit, maximal 140 cm (an der Promenade westlich der Orangerie)

Wege

Wegbelag befestigter Kies; wenige kurze, geringe Steigungen; Sitzgelegenheiten vorhanden

 

Bild: Hofgarten Ansbach


Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

  • Kein Blindenleitsystem vorhanden

  • Kein Audioguide vorhanden

  • Regelmäßige Führungen in der Residenz Ansbach


Informationen für Menschen mit Hörbehinderung

  • Keine Induktionsschleife für Hörgeräte vorhanden

  • Informationen in schriftlicher Form vorhanden


 
Eye-Able Assistenzsoftware