16. März 2015

Pressemitteilung

Schloss Linderhof startet goldglänzend in die Sommersaison

Frisch restaurierte Eingangsportale und längere Öffnungszeiten läuten den Frühling ein

Zum Start in die Sommersaison hat sich Schloss Linderhof besonders herausgeputzt. Nachdem in den letzten Jahren rund 4,5 Millionen Besucher durch die schmiedeeisernen Gittertüren am Eingang zum Schloss geströmt sind, wurden diese im letzten Winter gründlich restauriert. Dabei wurde der Zierrat der Gitter zerlegt, gereinigt und neu vergoldet. Am Mittwoch, 18. März kehren sie wieder an die Eingangsfassade zurück und erstrahlen im neuen Glanz.

Auch wenn die Parkanlage noch in eine dichte Schneedecke gehüllt ist, ist der Frühling nicht mehr weit. Schloss Linderhof bereitet sich schon darauf vor und verlängert zum 28. März die Öffnungszeiten im Schloss. Die Besucher können dann täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr den Bau König Ludwigs II. besichtigen und sich von 10 Uhr bis 17 Uhr in der Ausstellung „Vom Lynder-Hof zum Schloss“ im Königshäuschen über die Vergangenheit der Hofstelle informieren.

Ab Karfreitag, 3. April, wird nach dem langen Winter erstmals wieder der Besichtigungsbetrieb in der Venusgrotte aufgenommen. Die Öffnung der restlichen Parkbauten, wie Hundinghütte und Gurnemanzklause, folgt dann im Mai, wenn sich der Winter endgültig verabschiedet hat.

Die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie unter www.linderhof.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 16. März 2015

| nach oben |