Willkommen bei der
Bayerischen Schlösserverwaltung


Startseite / Aktuelles

Link zum Jubiläumsprogramm

Jubiläumsprogramm
»300 Jahre Hofgarten Ansbach«

8. Juni – 7. Juli 2024

 

Hofgarten Ansbach
Residenz Ansbach

Vor 300 Jahren wurde die erste Lindenallee im Hofgarten Ansbach gepflanzt und Baudirektor Karl Friedrich von Zocha verwandelte den bestehenden kleinen Garten in eine prächtige barocke Parkanlage nach französischem Vorbild. Den runden Geburtstag des Hofgartens feiern wir mit einem Festmonat und einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm.

mehr zum Jubiläum »300 Jahre Hofgarten Ansbach«



 

Bild: Link zu den Themenführungen

 

Themenführungen für Erwachsene und Kinder / Aktionen für Familien

In vielen unserer Schlösser, Burgen und Gartenanlagen bieten wir zu bestimmten Terminen abwechslungsreiche Themenführungen für Erwachsene sowie spannende Führungen und Aktionen für Kinder und Jugendliche bzw. Familien an.

zu den Themenführungen / Aktionen für Familien


Bild: Link zum Veranstaltungskalender

 

Veranstaltungen in den Objekten der Bayerischen Schlösserverwaltung

In den Schlössern, Burgen und Gärten und an den Seen der Bayerischen Schlösserverwaltung wird ein vielfältiges kulturelles Programm geboten. Die bunte Palette des Angebots reicht von Ausstellungen und Lesungen über Konzerte und Märkte bis hin zu Festivals wie den Residenztagen Bayreuth. 

zum Veranstaltungskalender


Bild: Ausstellungsplakat "Höfische Begegnungen"

Höfische Begegnungen

Die Sammlung Ludwig zu Gast in der Neuen Residenz Bamberg

 

Sonderausstellung in der Neuen Residenz Bamberg
5. Juli 2024 29. Juni 2025

Im Kaiserappartement sowie in ausgewählten Räumen des Fürstbischöflichen Appartements (nur mit Führung zugänglich) der Neuen Residenz Bamberg sind keramische Spitzenstücke aus der Sammlung Ludwig zu sehen. Die Keramiken treten dabei in einen spannenden Dialog mit der historischen Raumausstattung.

Die Ausstellung ist im Museumseintritt enthalten.

Veranstalterin: Bayerische Schlösserverwaltung in Kooperation mit den Museen der Stadt Bamberg

 


Bild: Gemälde "Uferstudie", Julius Exter, um 1920

 

Julius Exter (1863-1939) – Sommer, Berge, Wasser

Sonderausstellung · 26. Mai8. September 2024

Künstlerhaus Exter in Übersee am Chiemsee

Die ausgestellten Gemälde zeigen Landschaften, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum Künstlerhaus und zum Chiemsee zu finden sind. Unter den Werken werden auch viele unbekannte, noch nie gezeigte Bilder des „Farbenfürsten“ sein.

Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 17-19 Uhr
8. September 2024 (Tag der offenen Denkmals): 14-19 Uhr


Bild: Ausstellungsplakat

 

Hinter den Kulissen der Befreiungshalle Kelheim

Fotografien von Maria Scherf und Andrea Gruber

Sonderausstellung in der Befreiungshalle Kelheim
1. Mai bis 31. Oktober 2024

Die Ausstellung ermöglicht einen spannenden Blick auf die entlegensten Orte der Befreiungshalle. Den beiden Fotografinnen ging es aber auch um das Einfangen von Stimmungen und atmosphärischem Licht – insofern sind die Bilder selbst zu Kunstwerken geworden.

Die Sonderausstellung ist während der Öffnungszeiten der Befreiungshalle zugänglich und im Eintrittspreis enthalten.

Pressemitteilung zur Ausstellung »Hinter den Kulissen …«



Bild: Gemeinsame Trauer um einen Verstorbenen. Rotfigurige Grabvase, um 440 v. Chr.

 

Was vom Ende bleibt – Tod und Erinnern in Griechenland

Sonderausstellung · 23. März – 27. Oktober 2024

Pompejanum, Aschaffenburg

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen die Bestattungs- und Totenrituale der griechischen Antike. Den Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit dieser Thematik bilden kostbare Objekte aus dem Bestand der Staatlichen Antikensammlungen München.

Die Ausstellung ist im Museumseintritt enthalten.

Informationen zur Sonderausstellung »Was vom Ende bleibt – Tod und Erinnern in Griechenland«

Veranstalter: Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek


Link zu den Tagungsinformationen (PDF)

 

Fachtagung: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Reden wir über Silber

Versilberte Oberflächen in Schlossausstattungen und Perspektiven für ihren Erhalt

Donnerstag, 17. und Freitag, 18. Oktober 2024
Schloss Nymphenburg, Orangeriebau

In zahlreichen Schlössern finden sich Silberoberflächen als prägendes Gestaltungsmerkmal an Raumschalen, wandfesten Ausstattungen und Mobiliar. Die Fachtagung der Bayerischen Schlösserverwaltung möchte das Material Silber und seine vielfältigen Gestaltungsvarianten in den Mittelpunkt rücken. Dabei soll es ebenso um kunsthistorische Beschreibung und Einordnung wie um die breite Palette von Maßnahmen zur Erhaltung gehen.

ausführliche Informationen zur Silber-Fachtagung (Programm, Anmeldung etc.)


Link zum Schlösserblog

Blogreihe zum Kurfürst-Karl-Theodor-Jubiläumsjahr

 

Mitte Februar 2024 haben wir an den bedeutenden bayerischen Kurfürsten Karl Theodor erinnert (Pressemitteilung zum Karl-Theodor-Jahr), der vor 225 Jahren, am 16. Februar 1799, in der Residenz München verstarb. Am 10. Dezember werden wir dann seines 300. Geburtstags gedenken.

Der kunstsinnige Regent prägte das Kurfürstentum in vielerlei Hinsicht: Er war ein großer Förderer der infrastrukturellen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes und widmete sich intensiv den Künsten und Wissenschaften.

Warum Karl Theodor trotz seiner Leistungen nicht von allen geliebt wurde, an welchen Orten man seinen Spuren folgen kann und wohin er gerne reiste ist in unserer großen Blogserie rund um das Leben und Wirken des Kurfürsten nachzulesen.

Informationen zum Thema finden Sie auch in unserem Prospekt "Kurfürst Karl Theodor von Pfalz-Bayern".

Die Schlösserverwaltung bei Instagram

 


 
Eye-Able Assistenzsoftware